www.uni-erfurt.de

Folge uns auf Facebook

Donnerstag, 21 April 2016 14:04

Alumni vorgestellt: Salim, und was machst du so?

Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Absolvent Salim Absolvent Salim

Salim Dabak hat einen weiten Weg für sein Studium auf sich genommen. Aus Rize in der Türkei kam er damals nach Erfurt, um hier im Vollstudium Religionswissenschaft und Geschichtswissenschaft zu studieren. Heute leitet er die „New House Language School“ in seiner Heimatstadt Rize, eine Sprachenschule für Englisch, Deutsch und Russisch, die er selbst mitgegründet hat.

ich-mag-meine-uni.de: Wie bist du damals auf Erfurt und die Universität aufmerksam geworden?

Salim: 2004 kam ich nach Deutschland, um zu studieren. Ich war auf der Suche nach einer guten Universität, die irgendetwas Besonderes hat. Und so kam ich nach einiger Recherche auf die Uni Erfurt, die mich vor allem wegen ihrer Geschichte und der besonderen Lage überzeugt hat.

ich-mag-meine-uni.de: Würdest du dich wieder für die Uni Erfurt entscheiden? Und wenn ja, warum?

Salim: Ja, ich würde mich wieder für Erfurt entscheiden. Die Uni hat eine gute Bibliothek, ein schönes Café und vor allem freundliche Professoren und Mitarbeiter.  

ich-mag-meine-uni.de: Wie hat dich die Universität auf das Berufsleben vorbereitet und welche Studieninhalte kannst du jetzt im Beruf anwenden?

Salim: Erfurt hat mein Leben sehr geprägt. Besonders mit Blick auf das Thema Multikulturalität. Ich hatte an der Uni Gelegenheit, Freundschaften zu Leuten aus aller Welt zu knüpfen. Dabei habe ich viel über deren Kultur und deren Sprache gelernt. Heute kann ich all diese Erfahrungen in meinem Beruf verwenden. Besonders Geschichte und Religion sind aus meiner Sicht zwei wichtige Schlüssel zu den anderen Kulturen. Und das waren ja meine Studienfächer in Erfurt. Wer die Geschichte und den Glauben anderer nachvollziehen kann, der hat es sehr viel leichter, mit ihnen zu kommunizieren.

ich-mag-meine-uni.de: Hast du einen besonderen Tipp zum Berufseinstieg für unsere zukünftigen Absolventen?

Salim: Während des Studiums könnt ihr schon mal anfangen, soziale Netzwerke aufzubauen. Versucht bei den Organisationen oder Vereinen mitzumachen! Das hilft euch im Berufsleben.

Foto: privat

Weitere Informationen:

BA Religionswissenschaft

BA Geschichtswissenschaft

Incoming: Internationale Studierende an der Uni Erfurt

Website New House Language School

Facebook-Seite New House Language School