www.uni-erfurt.de

Folge uns auf Facebook

Politisches Engagement, ausgefallene Hobbys, ehrenamtliche Tätigkeiten, spannende Nebenjobs – unsere Studierenden und Mitarbeiter machen allerhand „nebenbei“. Was sie da tun, wollten wir genauer wissen und haben nachgefragt. In unserer kleinen Reihe „Off Campus“ stellen wir euch einige davon vor. Tino Edelmann studiert Musikvermittlung sowie Sport- und Bewegungspädagogik im 6. Fachsemester und zählte als Nordischer Kombinierer bis Ende letzten Jahres zur Weltspitze – aber lest am besten selbst…

Freigegeben in Studierende

"Inklusion nicht nur theoretisch betrachten, sondern erlebbar machen“ – unter diesem Motto veranstalten Studierende des Studiengangs Sonderpädagogik am 14. Juni ein "Inklusives Sportfestival“ an der Universität Erfurt. Von 14 bis 17 Uhr können Besucher aller Altersgruppen aktuelle Trendsportarten wie Calisthenics einmal aus der inklusiven Perspektive ausprobieren und werden dabei von den Studierenden unterstützt und angeleitet.

Freigegeben in Studierende

„Es ist so toll, wir sind Weltmeister!“, Per-Ole Schneider kommt gerade aus Brasilien, wo vom 14. bis 19. Juni 2015 die 3. Schulweltmeisterschaft im Beachvolleyball stattfand. Er ist der Trainer der neuen Weltmeisterinnen. „Sie waren einfach nicht zu schlagen und haben sich ihre Goldmedaillen wirklich verdient. Sie haben gut angenommen, gut angegriffen und gute Lösungen gefunden“, erzählt Per-Ole sichtlich stolz. Er studiert seit 2012 Staatswissenschaften an der Universität Erfurt und trainiert ehrenamtlich das SWE Volley-Team in der Altersklasse U17.

Freigegeben in Studierende

Ein Auto braucht er nicht. Er läuft eigentlich immer, zur Arbeit, zum Einkaufen, in die Stadt. Und wenn er schnellen Schrittes über den Campus läuft, hat er es nicht unbedingt eilig. Das ist einfach sein Lauftempo. Denn Frank Becker, IT-Mitarbeiter an der Uni Erfurt, ist passionierter Langstreckenläufer. Er gehört zur „Extremläuferszene“ und ist schon beim New York Marathon mitgelaufen und beim Ultra Trail du Mont Blanc in Frankreich und im September 2014 beim Spartathlon in Griechenland, 246 Kilometer non-stop von Athen nach Sparta.

Freigegeben in Mitarbeiter

"Egal, wie du aussiehst und ob du die gleiche Sprache sprichst oder nicht: Wenn Südamerikaner einen Ball sehen, verstehen sie sofort: Jetzt wird zusammen gekickt!", lacht Marc-Manuel Moritz – und hat damit eigentlich schon umrissen, wobei es ihm bei seiner Arbeit im Verein Spirit of Football e.V. geht: Fußball als gemeinsame Sprache gegen Rassismus und Diskriminierung und für Gleichheit und Fairness. Gerade ist der 26-jährige Student der Sozialwissenschaften und Geschichte an der Universität Erfurt aus Zentralamerika zurückgekehrt. Dort hat er die Semesterferien genutzt, um das internationale Fußball-WM-Projekt "The Ball" und damit auch den Grundgedanken des Vereins in die Welt zu tragen.

Freigegeben in Studierende

Man kommt nicht umhin zu ihr aufzuschauen. Nicht nur wegen der 184 Zentimeter, die Karen Lißon misst. Es ist auch die unheimliche Energie, mit der sie die Dinge angeht. Eine richtige Leistungssportlerin eben. Und "ganz nebenbei" auch noch Studentin. Täglich mehrfaches Training, Wettkämpfe an den Wochenenden und obendrauf das Studium. Das ist hart. "Nein", sagt die 22-Jährige, "das ist eine Herausforderung. Und noch dazu eine richtig reizvolle." [...]

Freigegeben in Studierende