www.uni-erfurt.de

Folge uns auf Facebook

Insgesamt elf Projekte gehen in diesem Jahr im Commitment Award der Willy Brandt School of Public Policy ins Rennen. Im Wettbewerb können die Studierenden nicht nur beweisen, was sie im Master Public Policy über Nachhaltigkeit und Projektmanagement gelernt haben, sondern bekommen auch die Möglichkeit, mit dem Preisgeld ihre sozialen Projekte Wirklichkeit werden zu lassen. Wer die begehrten dotierten Preise erhält, wird am 10. Juli im Kaisersaal bekannt gegeben. Bis dahin stellen wir die Projekte der Studierenden und Alumni in unserem Blog vor. Mit "AMIGO: Begrüßung und Integration von Neuankömmlingen in Deutschland durch vereinfachte Kommunikation und Interaktion innerhalb von Kommunen" haben sich die vier Public-Policy-Studenten Ashok Kumar Ganguly, Grigoriy Grigoryev, Martin Deak und Zafar Saydaliev beworben. [...]

Freigegeben in Beiträge

Insgesamt elf Projekte gehen in diesem Jahr im Commitment Award der Willy Brandt School of Public Policy ins Rennen. Im Wettbewerb können die Studierenden nicht nur beweisen, was sie im Master Public Policy über Nachhaltigkeit und Projektmanagement gelernt haben, sondern bekommen auch die Möglichkeit, mit dem Preisgeld ihre sozialen Projekte Wirklichkeit werden zu lassen. Wer die begehrten dotierten Preise erhält, wird am 10. Juli im Kaisersaal bekannt gegeben. Bis dahin stellen wir die Projekte der Studierenden und Alumni in unserem Blog vor. Den Auftakt macht das Projekt „Elimu bora kwa wote“ von Alice Murage Muthoni. [...]

Freigegeben in Beiträge

Dass er irgendwann einmal Journalist werden möchte, das wusste er schon ziemlich früh. Deshalb unternahm Stephan Jaroschek seine ersten journalistischen Schritte auch schon in sehr jungen Jahren – in seiner Heimatstadt Osnabrück. Als freier Mitarbeiter bei der Neuen Osnabrücker Zeitung und bei den Westfälischen Nachrichten. Überzeugt, dass sein Berufswunsch Bestand haben würde, war Stephan dann auch bei seinem Studienwunsch wählerisch. Kommunikationswissenschaft sollte es sein. In Erfurt. Denn der gute Ruf der Erfurter Kommunikationswissenschaftler hatte den Niedersachsen längst erreicht. In Kombination mit dem Studiengang Staatswissenschaften – Sozialwissenschaft sollte es klappen mit seinem Ziel, irgendwann als politischer Redakteur über die großen Ereignisse dieser Welt zu berichten. Also setzte der heute 24-Jährige seine Pläne in die Tat um, startete sein Studium in Erfurt und sammelte nebenbei weitere journalistische Erfahrungen. In der Online-Redaktion der Thüringer Allgemeinen und beim ZDF. "Aber ich wollte nicht nur selbst etwas lernen und schreiben, sondern mich auch mit Gleichgesinnten vernetzen und mein Wissen und meine Erfahrungen weitergeben", sagt Stephan Jaroschek. Deshalb war er auch von Anfang an dabei, als der Bundesverband des Jugendpressenetzwerks eine eigene Gruppe in Thüringen gründen wollte. "Es gab zwar vor langer Zeit schon einmal eine solche Gruppe, aber die ist irgendwann eingeschlafen. Das ‚Ding‘ jetzt noch einmal anzupacken und auf gesunde Beine zu stellen, das hat mich gereizt." [...]

Freigegeben in Beiträge

Sie sind erst seit wenigen Tagen wieder zurück in Deutschland. Im Gepäck haben die 22 Teilnehmer am Model United Nations (MUN) 2016 fünf Auszeichnungen – einen Delegations-Award „Honorable Mention“, drei Awards für herausragende Positionspapiere und einen Award für herausragende Delegierte im Komitee – aber auch jede Menge neue Erfahrungen und Erinnerungen an anstrengende, aber aufregende und besondere Tage in New York.[...]

Freigegeben in Studierende

Sie finden ihr Studium „cool“ und möchten jetzt auch andere dafür begeistern. Deshalb sind Franziska Kleiner, Benjamin Litwin und ihre Kommilitonen aus der Katholischen Theologie an der Universität Erfurt jetzt auch auf Infotour durch Deutschland. Ihre kleine Roadshow durch zwölf ostdeutsche Städte haben sie lange und intensiv vorbereitet, am 16. April soll sie starten. In Heiligenstadt. „Wir wollen jungen Leuten, die Interesse an Kirche und Glauben haben, Geschmack am Theologie-Studium vermitteln und die notwendigen Informationen für einen Studienbeginn geben“, erklären die Studierenden ihr Engagement. Sie wollen Einblicke geben, worum es im Theologie-Studium an der Universität Erfurt geht, wie sie selbst zu ihrer Studienentscheidung gekommen sind, wie das Studium funktioniert und welche Erfahrungen sie selbst damit gemacht haben. Klar, dass sie auch jede Menge Zeit haben für Fragen von Studieninteressierten. Das Infomaterial ist bereits gepackt, aber noch viel wichtiger ist den Studierenden aus Erfurt das Erleben, die Möglichkeit, sich die Studieninformationen nicht nur anzulesen, sondern ein Gefühl für das Studium und seine Inhalte zu bekommen. Deshalb ist bei jeder Veranstaltung im Rahmen der Info-Tour auch ein Professor mit von der Partie und gestaltet einen Workshop mit. [...]

Freigegeben in Beiträge

Ein Kick-off-Meeting, die Bekanntgabe der Nation, die das Team in diesem Jahr in New York vertreten wird und zahlreiche junge internationale Menschen, die, seriös in Anzügen gekleidet, in der Simulation der Vereinten Nationen als Nachwuchsdiplomaten ausschließlich in Englisch über die Lösung internationaler Probleme debattieren. Viel mehr bekommen wir von außen selten über das StuFu-Seminar „Models United Nations“ (MUN) mit, das bereits seit 2012 regelmäßig an der Universität Erfurt stattfindet. Seit ebenfalls fünf Jahren laden die Erfurter Studierenden im Januar Vertreter anderer internationaler MUN-Teams nach Erfurt ein. Auch, um sich auf die akademische Simulation in New York vorzubereiten. Jetzt fand die fünfte Konferenz EfMUN im Erfurter Rathaus statt. Erstmals wurde in diesem Rahmen neben der Generalversammlung (General Assembly) auch der Sicherheitsrat simuliert. Eine gute Gelegenheit, Sebastian, Student im Bachelor Internationale Beziehungen und Teilnehmer am EfMUN, um einen ganz persönlichen Blick hinter die Kulissen zu bitten: [...]

Freigegeben in Beiträge

Gesellschaftspolitische Anliegen, Politik, Wirtschaft, Medien, Sport, Musik, Religion oder internationale Angelegenheiten; die Liste der Themen, für die sich unsere Studierenden neben ihrem Studium engagieren, ist lang. Und so vielfältig das Angebot ist, so verschieden sind auch die Studierenden, die hinter den Hochschulgruppen und Studentengemeinden stehen. Wir haben deswegen einige von ihnen gefragt, was sie motiviert, neue Hochschulgruppen ins Leben zu rufen oder in die Fußstapfen früherer Studentengenerationen zu treten und warum man ihrer Hochschulgruppe beitreten sollte. Denn Nachwuchs wird natürlich immer gesucht. Heute: die Hochschulgruppe „MARKET TEAM e.V. Erfurt“. [...]

Freigegeben in Studierende

Lehrerinnen und Lehrer stehen heute zunehmend einem anderen Klassenbild gegenüber als noch vor einigen Jahren. Schulen werden internationaler, multikultureller und stellen die Lehrenden vor neue Herausforderungen, deren Bewältigung bisher kaum Teil der Lehrerausbildung war. Wie integriere ich Kinder in den Klassenverband, die noch nicht angemessen Deutsch beherrschen? Wie erziele ich Unterrichtserfolge trotz Sprachbarriere? Wie können sich Kinder gleichzeitig sprachlich und fachlich weiterentwickeln? Und wie gehe ich auf kulturelle Unterschiede ein? Auch in der Lehrerausbildung der Universität Erfurt hatten solche Fragen lange Zeit wenig Relevanz. Geht es nach Prof. Dr. Dr. Csaba Földes, Professor für Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Erfurt, sollte sich das jedoch schnellstmöglich ändern. In einem Sprachprojekt mit eingeschulten Flüchtlingskindern können seine Studierenden schon einmal erproben, wie sie auf deren besondere sprachliche Bedürfnisse eingehen können.

Freigegeben in Beiträge

Gesellschaftspolitische Anliegen, Wirtschaft, Medien, Sport, Musik, Religion oder internationale Angelegenheiten; die Liste der Themen, für die sich unsere Studierenden neben ihrem Studium engagieren, ist lang. Und so vielfältig das Angebot ist, so verschieden sind auch die Studierenden, die hinter den Hochschulgruppen und Studentengemeinden stehen. Wir haben deswegen einige von ihnen gefragt, was sie motiviert, neue Hochschulgruppen ins Leben zu rufen oder in die Fußstapfen früherer Studentengenerationen zu treten und, warum man ihrer Hochschulgruppe beitreten sollte. Denn Nachwuchs wird natürlich immer gesucht. Heute: die Hochschulgruppe "Impuls. Plural denken – Ökonomik gestalten e.V.". [...]

Freigegeben in Studierende

Sie schleppen Schutt und räumen alte Möbel aus, kratzen die Tapete von den Wänden und die Farbe vom Fußboden. Ganz schön anstrengend, was in diesen Tagen im Haus in der Webergasse 25 gestemmt wird. Aber am Ende werden sie einen Traum wahr gemacht haben – Luise Meißner und Marlene Panten, zwei Studentinnen der Universität Erfurt. Zusammen mit Benjamin Graber, Christiane Porfert und weiteren Mitgliedern des Erfurter Welt(t)raum e.V. wollen sie ein „Haus der Nachhaltigkeit und Menschenrechte“ eröffnen. Entstanden ist die Idee in einem Seminar im Studium Fundamentale an der Uni – Realität wird daraus durch viele zupackende „Welt(t)räumer und Menschen, die das Projekt durch Crowdfunding angeschoben haben. Wir haben mit den Initiatorinnen gesprochen…

Freigegeben in Studierende
Seite 4 von 5