www.uni-erfurt.de

Folge uns auf Facebook

Donnerstag, 15 November 2018 08:30

Alumni vorgestellt: Lena, und was machst du so?

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Lena Lena

Wie man seine Liebe zum Fußball mit seinem Abschluss in Kommunikationswissenschaft und Management verbindet? Ganz einfach. Unsere Alumna Lena ist nun Pressesprecherin beim FC Rot-Weiß Erfurt e.V. Zu ihren Aufgaben zählen die Organisation von Pressekonferenzen, die Webseitengestaltung sowie die Redaktion und Betreuung der sozialen Medien des Vereins.

Wie bist du damals auf Erfurt und die Universität aufmerksam geworden?
Ich wollte unbedingt Kommunikationswissenschaft studieren und habe mich bei diversen Universitäten über die Lehrinhalte informiert. Die Universität Erfurt hat mich durch das Eignungsfeststellungsverfahren, die gute Betreuung und die Lehrinhalte am meisten angesprochen.

Würdest du dich wieder für die Uni Erfurt entscheiden? Und wenn ja, warum?
Ich würde mich immer wieder für die Universität Erfurt entscheiden. Ich habe mich einfach gut aufgehoben gefühlt. Außerdem hat die Uni eine schöne Größe – nicht zu groß und nicht zu klein. Es ist ein familiäres Miteinander, das mit einer guten Planung und Organisation von Veranstaltungen einhergeht.

Wie hat dich die Universität auf das Berufsleben vorbereitet und welche Studieninhalte kannst du jetzt im Beruf anwenden?
Durch das Studium habe ich auf der einen Seite erkannt, welche Richtung ich in der Kommunikationswissenschaft einschlagen möchte. Und auf der anderen Seite ist die Mischung von Kommunikationswissenschaft und Management perfekt, um ein Unternehmen zu verstehen und seine Inhalte an die Öffentlichkeit zu kommunizieren.

Wie hat das Studium der Kommunikationswissenschaft deinen Blick auf Medien bzw. auf Medienschaffende und die Medienlandschaft in Deutschland verändert?
Ich habe ein gesellschaftliches Verständnis für die Medien bekommen. Dadurch, dass ich im Studium verschiedene Bereiche kennengelernt habe, bekam ich einen Eindruck davon, wie Medienberufe miteinander einhergehen und wie Medienschaffende arbeiten. Man lernt, die Medien auch auf einer Metaebene wahrnehmen zu können.

Hast du einen besonderen Tipp zum Berufseinstieg für unsere zukünftigen Absolventen?
Macht es nicht so wie ich – kleiner Spaß! Ich bin gleich in die Vollen gegangen, was auch gut ist. Wenn ihr so einen Einstieg wollt, dann versorgt euch mit stetiger Arbeit auch während des Studiums. Sucht euch Jobs, die euch für die Zukunft weiterhelfen können. Ich hatte teilweise während des Studiums zwei Jobs. Wenn man will, geht alles.

Ganz kurz zum Schluss: Was vermisst du aus deiner Studienzeit (in Erfurt) am meisten?
Die Freizeit auf dem Campus und meine Freunde um mich herum. Auch wenn das Arbeiten Spaß macht, ist es unglaublich wichtig, dass man die Zeit mit seinem Umfeld genießt und das geht nicht besser als im Studium!

Weitere Informationen: