www.uni-erfurt.de

Folge uns auf Facebook

Im Rahmen ihrer Graduierungsfeiern am Samstag, 21. Oktober, verleiht die Universität Erfurt auch in diesem Jahr wieder den DAAD-Preis für hervorragende ausländische Studierende. Er geht in diesem Jahr an Cecillia Del Prete, Studentin im Master of Public Policy an der Willy Brandt School of Public Policy der Uni Erfurt. Der Preis wird alljährlich vom Deutschen Akademischen Austauschdienst ausgelobt und ist mit 1000 Euro dotiert. Er ermöglicht den Mitgliedshochschulen des DAAD, ausländische Studierende für besonderes Engagement zu ehren. Aufgrund ihrer herausragenden akademischen Leistungen sowie ihres sozialen Engagements hatte die Brandt School die Studentin für den Preis vorgeschlagen.

Freigegeben in Studierende

Dürfen wir vorstellen? Sandra Schmidt ist seit dem 1. August das neue Gesicht im Internationalen Büro der Universität Erfurt. Dort wird sie für die Zulassung und Administration von Austausch- sowie internationalen Studierenden verantwortlich sein, den „Neuankömmlingen“ besonders in ihrer Anfangszeit beratend und unterstützend zur Seite stehen und Infoveranstaltungen mitorganisieren. Die Universität Erfurt ist der gebürtigen Berlinerin dabei bereits bestens vertraut…

Freigegeben in Mitarbeiter

Ein Auslandsaufenthalt ist eine feine Sache. Man kann eine fremde Sprache vertiefen, bekommt Einblicke in eine andere Kultur, knüpft neue Kontakte, erweitert seinen Horizont und nebenbei macht es sich im Lebenslauf auch immer gut. Mehr als 100 Studierende der Uni Erfurt wagen diesen Schritt alljährlich. Wir haben Julia ein paar Fragen zu ihrem Auslandsaufenthalt in Singapur gestellt [...]

Freigegeben in Studierende

Wer neu an die Uni kommt, hat jede Menge Fragen. Wo ist was, wer ist wer, wie geht was…? Wer dann noch dazu als Austauschstudent aus einem anderen Land kommt, der ist froh, wenn er bei seinen ersten Schritten Unterstützung bekommt – nicht nur sprachlich. Starthilfe in Sachen Orientierung auf dem Campus, sozusagen, aber auch beim Einleben in der neuen (Wahl-)Heimat. Und für genau diesen "Job" gibt’s an der Uni Erfurt ein Tutorenprogramm, in dem Studierende ihren Kommilitonen aus aller Welt zur Seite stehen. [...]

Freigegeben in Beiträge

„Seit ich in Deutschland bin, ist mein Leben ein Abenteuer!“, sagt Sara, Studentin im 2. Semester Internationale Beziehungen mit Nebenfach Staatswissenschaft – Wirtschaftswissenschaft an der Universität Erfurt. Im September 2016 kam sie von El Salvador nach Deutschland. Dort hat sie zuvor an einer deutschen Schule das „International Baccalaureate“ (internationales Abitur) erworben. Hier berichtet sie von ihren Eindrücken an der Uni Erfurt.

Freigegeben in Studierende

"13 Nationen in einem Seminarraum – das gibt es nicht so häufig an deutschen Universitäten", betont Junior-Prof. Dr. Solveig Richter. Gemeinsam mit Prof. Dr. Thorsten Bonacker vom Zentrum für Konfliktforschung der Uni Marburg hat die Juniorprofessorin der Willy-Brandt-School of Public Policy der Universität Erfurt in diesem Sommersemester ein Seminar an beiden Universitätsstandorten veranstaltet, bei dem sich Studierende aus 13 Nationen zum Thema informelle Politik austauschen konnten. Eine Bilanz [...]

Freigegeben in Beiträge

Es bringt Menschen und Kulturen zusammen, schafft tiefe Freundschaften und leistet einen großen Beitrag für mehr Weltoffenheit, Toleranz und Gastfreundschaft in Erfurt – das Projekt "Fremde werden Freunde“. 2002 haben Universität, Fachhochschule und Stadtverwaltung Erfurt sowie das Thüringer Institut für Akademische Weiterbildung e.V. als Projektträger die Initiative ins Leben gerufen, die ausländischen Studierenden Paten aus der Stadt Erfurt vermittelt. Fast 2.000 Patenschaften sind seit der Gründung zustande gekommen. Im Interview mit der Projektleiterin und Mitbegründerin Petra Eweleit blicken wir auf die vergangenen 15 Jahre des Patenprogramms zurück [...]

Freigegeben in Beiträge

Viele der nach Deutschland geflohenen Menschen sind hochqualifiziert und haben einen Oberschul- oder Uni-Abschluss. Vor diesem Hintergrund sind auch in Erfurt Projekte entstanden, die genau diese jungen Menschen unterstützen wollen. Eines davon ist das 2016 initiierte und vom DAAD geförderte „Welcome-Projekt“ an der Uni Erfurt. Die drei Studentinnen Hannah, Verena und Jana stehen in diesem Rahmen studieninteressierten Flüchtlingen zur Seite und geben ihnen „Starthilfe“. 

Freigegeben in Studierende

Malek Harba kam vor zehn Jahren von Syrien nach Deutschland, um sein politikwissenschaftliches Studium abzuschließen und zu promovieren. Seitdem engagierte er sich ehrenamtlich und unterstützt Flüchtlinge bei der Integration in Deutschland. So entstand schließlich die Idee, ein eigenes Sprachenzentrum mit ganzheitlichem Ansatz zu gründen. Anfang April hat er das Erfurter Zentrum für Sprachen und Integration (EZSI) eröffnet. Sein Motto: "Von Zugewanderten für Zugewanderte“.

Freigegeben in Beiträge

Interkulturelle PR-Praxis schon an der Universität erleben: Das deutschlandweit einzigartige und an der Uni Erfurt ins Leben gerufene Global Communications Projekt (GlobCom) macht‘s möglich – in diesem Jahr sogar mit einer Rekordzahl von 267 Studierenden aus 15 Universitäten auf fünf Kontinenten. Dabei entwickeln die Teilnehmer ganz praxisnah als "globale Agenturen" ein PR-Konzept für einen realen Auftraggeber – diesmal eine Umweltstiftung in Abu Dhabi. Unter den 15 Partneruniversitäten ist 2016 erstmals auch eine Hochschule in Istanbul. Aus Erfurt sind insgesamt 22 Studierende aus der Kommunikationswissenschaft dabei. [...]

Freigegeben in Beiträge
Seite 1 von 2