www.uni-erfurt.de

Folge uns auf Facebook

Das aktuelle Wissenschaftsjahr des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist dem Thema Meere und Ozeane gewidmet. Doch nicht nur in der Biologie, der Klimaforschung oder der Geologie spielen die Weltmeere eine bedeutende Rolle. Auch in der Literatur, im Film, in der Kartografie, der Geschichte, der Religion, der Raum-Zeitforschung, der Politik u.s.w. ist das Meer ein zentrales Motiv – kurz in vielen Disziplinen, die auch an der Uni Erfurt erforscht werden. Unser diesjähriger Weihnachtskalender schaut deshalb in 24 Türchen aus ganz unterschiedlichen geisteswissenschaftlichen Perspektiven auf das Thema Ozean. Heute erklärt uns Johanna Leithoff, Mitarbeiterin an der Professur für Antike Kultur, die Bedeutung Poseidons in der Antike. [...]

Freigegeben in Beiträge

Salim Dabak hat einen weiten Weg für sein Studium auf sich genommen. Aus Rize in der Türkei kam er damals nach Erfurt, um hier Religionswissenschaft und Geschichtswissenschaft zu studieren. Heute leitet er die „New House Language School“ in seiner Heimatstadt Rize, eine Sprachenschule für Englisch, Deutsch und Russisch, die er selbst mitgegründet hat. [...]

Freigegeben in Alumni

Marcel hat die Zeit nach dem Abitur gut genutzt, um sich in unterschiedlichen Zweigen beruflich zu orientieren. In dieser Zeit war er unter anderem viel musikalisch tätig und arbeitete deutschlandweit für den WWF bis er schließlich sein Bachelor-Studium in Geschichtswissenschaft und Religionswissenschaft begann. Nun ist er bereits im dritten Semester im Master Geschichtswissenschaft. [...]

Freigegeben in Studierende

„Die Niederländer sind feige und hauen immer vor den Franzosen ab.“ So steht es sinngemäß in den Tagebüchern des Gothaer Leutnants Friedrich A. Rauch, einem Berufssoldaten, der Mitte des 18. Jahrhunderts in der Armee des Herzogtums Sachsen-Gotha-Altenburg diente und vor allem durch seine Teilnahme am kleinen Wasunger Krieg bekannt wurde. Seine Aufzeichnungen sind wie die anderer Soldaten und Zeitgenossen ein wichtiges historisches Mittel für die Rekonstruktion militärischer Wissenskulturen und ein Zeugnis davon, wie Wissen allgemein im 17. und 18. Jahrhundert zirkulierte. Wer brachte wohin welches Wissen mit, woher stammte dieses Wissen, welches Wissen kam hinzu und wie wurde dies wiederum verbreitet? Mit solchen Fragen beschäftigt sich Michael Schwarz derzeit intensiv. Der Historiker promoviert im Rahmen des Promotions- und Postdoktorandenprogramms „Wissensgeschichte der Neuzeit“ der Universität Erfurt zu militärischen Wissenskulturen am Beispiel des Herzogtums Sachsen-Gotha-Altenburg.

Freigegeben in Beiträge

Marian hat nach dem Abitur neun Monate bei der Comune di Firenze einen Europäischen Freiwilligendienst (EYP) geleistet und ein Projekt unterstützt, bei dem es um Computerkurse für Erwachsene ging. Seit dem Wintersemester 2013/2014 studiert er an der Universität Erfurt den BA Geschichtswissenschaft im Hauptfach und Katholische Religion im Nebenfach. [...]

Freigegeben in Studierende

Gioana kommt ursprünglich aus Kassel. Seit dem Wintersemester 2013/14 studiert sie an der Universität Erfurt – Kommunikationswissenschaft (KW) und Geschichtswissenschaft. Gleich nach dem Abitur hat sie sich in ihr Studium gestürzt. „Eine gute Entscheidung“, sagt sie heute. [...]

Freigegeben in Studierende

Der Titel des Seminars ist nicht nur bei den Inhalten Programm: Nur fünf Kommilitonen bilden das kleine Kollegium in Prof. Dr. Martin Mulsows Gemmen-Seminar "Die Wichtigkeit der kleinen Dinge". Alle zwei Wochen trifft sich der Direktor des Forschungszentrums Gotha der Universität Erfurt mit einigen Studierenden des Master-Studienganges Sammlungsbezogene Wissens- und Kulturgeschichte (SWK), um in diesem familiären Kreis über Gemmen und andere Miniaturen der Antike und Frühen Neuzeit zu sprechen. Ein Seminar zum Anfassen, denn hier bleibt es nicht bei einer theoretischen Auseinandersetzung mit diesen kleinen gravierten Schmucksteinen. Durch die Nähe des Studienganges zu den Sammlungen der Stiftung Schloss Friedenstein und denen der Forschungsbibliothek Gotha können die Studierenden auch echte Gemmen in die Hand nehmen und in alten Gemmen-Büchern blättern. Einblicke in einen Tag als SWK-Student …

Freigegeben in Studierende

Zwei Jahre lang haben Forscherinnen und Forscher der Universität Erfurt und des Bryn Mawr Colleges in Philadelphia an dem Projekt "Traces of Mind Control from Cold War America" gearbeitet. Darin haben sie verschiedene Bereiche der US-Gesellschaft zur Zeit des Kalten Krieges auf "Spuren" von Gehirnwäsche und Gedankenkontrolle untersucht. Ihre Forschungsergebnisse stellen sie nun im Internet als virtuelles Museum der Öffentlichkeit zur Verfügung. [...]

Freigegeben in Beiträge

Sport und Medien miteinander zu verbinden, das war seine Idee fürs Studium. Und so kam Marcus von seinem Heimatort Bad Lobenstein nach Erfurt. Er studierte Kommunikationswissenschaft und Geschichtswissenschaft und machte 2008 an der Uni Erfurt seinen BA-Abschluss, der ihn bestens auf das Master-Studium Sport, Medien und Kommunikation an der Deutschen Sporthochschule in Köln vorbereitete, wie er uns im Interview verriet. Heute ist er als [...]

 

 

Freigegeben in Alumni

Die Studienrichtungen und -kombinationen an deutschen Hochschulen sind vielfältig und genauso vielseitig sind die Möglichkeiten der Absolventen nach ihrem Abschluss. DEN Weg nach dem Studium gibt es kaum noch und umso spannender ist es deshalb, einfach mal bei unseren Alumni nachzufragen, wohin es sie nach ihrem Abschluss verschlagen hat und was sie [...]

Freigegeben in Alumni
Seite 2 von 3