www.uni-erfurt.de

Folge uns auf Facebook

Wie wird man als sogenannter „Vollstawist“, also als klassischer Geisteswissenschaftler, Gründer eines eigenen Fahrradladens in Erfurt? Indem man feststellt, dass es in Erfurt und Umgebung keinen Laden gibt, der außer auf Produktverkauf auch auf die Erfüllung des individuellen Nutzens ausgerichtet ist und dann diesen Mangel durch die eigene Gründung behebt. So hat es zumindest unser Alumnus Sebastian gemacht, der nach zwei Projekten in Selbstständigkeit nun seinen Laden „RADgeber“ in Erfurt eröffnet hat und Menschen mithilfe von „bikefitting“ wieder zu mehr Spaß beim Radeln verhilft. Wir haben ihn für unsere Reihe "Was machst du so?" u.a. gefragt, wie geisteswissenschaftliches Studium und Gründen zusammenpassen. [...]

Freigegeben in Alumni

Für das Bachelor-Studium Staatswissenschaften und Philosophie kam Patrick von Rheinland-Pfalz in die thüringische Landeshauptstadt. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums an der Uni Erfurt und dem anschließenden Master an der Uni Passau ist Patrick heute als Projektmanager bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) tätig und betreut dort Vorhaben in Afghanistan. Wie ihn sein Studium auf die Tätigkeit vorbereitet und welche Erfahrungen er an der Uni Erfurt gesammelt hat, erzählt er im Interview…

Freigegeben in Alumni

Zum Wintersemester 2014/15 kam Simon von Lindau am Bodensee zum Studieren an die Uni Erfurt. Nach dem Abitur ging es für ihn zunächst auf eine selbstorganisierte Weltreise durch Mittelamerika, Neuseeland, Südostasien und Indien – passend dazu entschied er sich für ein international ausgerichtetes Studium: Simon studiert Internationale Beziehungen im Hauptfach und Geschichtswissenschaft mit der Vertiefung Weltgeschichte im Nebenfach. Hier erzählt er von seinen Erfahrungen an der Uni Erfurt…

Freigegeben in Studierende

Wencke absolvierte 2015 ihr Master-Studium „Staatswissenschaften“ an der Uni Erfurt. Direkt nach dem Abschluss trat sie einen Job in einer Unternehmensberatung an, die auf Hochschulen spezialisiert ist. Nachdem es anschließend für ein Jahr in den Öffentlichen Dienst ging, kehrte Wencke nun wieder zurück in die Beratung: In einem Projekt arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Beraterin zur Teilhabeberatung von Menschen mit Behinderungen. Zudem begleitet sie den deutschlandweiten Aufbau von Beratungsstellen und einer Fachstelle, in der alle Informationen zum Thema gebündelt werden sollen. Hier erzählt sie kurz und knapp von ihren Erfahrungen an der Uni Erfurt.

Freigegeben in Alumni

Michelle studiert Wirtschafts- und Rechtswissenschaft im 4. Semester. Nach dem Abitur absolvierte sie zunächst ein einjähriges Praktikum im versicherungskaufmännischen Bereich. Danach ging es direkt von Mühlhausen an die Uni Erfurt. Warum die Wahl auf Erfurt fiel und was Michelle Erstsemestern mit auf den Weg geben würde, berichtet sie hier…

Freigegeben in Studierende

Ein Auslandsaufenthalt ist eine feine Sache. Man kann eine fremde Sprache vertiefen, bekommt Einblicke in eine andere Kultur, knüpft neue Kontakte, erweitert seinen Horizont und nebenbei macht es sich im Lebenslauf auch immer gut. Mehr als 100 Studierende der Uni Erfurt wagen diesen Schritt alljährlich. Wir haben Martin ein paar Fragen zu seinem Auslandsaufenthalt in Eger (Ungarn) gestellt.

Freigegeben in Studierende

Ein Auslandsaufenthalt ist eine feine Sache. Man kann eine fremde Sprache vertiefen, bekommt Einblicke in eine andere Kultur, knüpft neue Kontakte, erweitert seinen Horizont und nebenbei macht es sich im Lebenslauf auch immer gut. Mehr als 100 Studierende der Uni Erfurt wagen diesen Schritt alljährlich. Wir haben Christian ein paar Fragen zu seinem Auslandsaufenthalt in Ankara (Türkei) gestellt.

Freigegeben in Studierende

Von der Uni auf direktem Weg in die Landespolitik – Christian Schaft hat diesen Schritt getan. Nach dem Bachelor in Kommunikationswissenschaft und Staatswissenschaften blieb er in Erfurt, schloss noch einen Master in Kommunikationswissenschaft an und sitzt inzwischen für "Die LINKE" im Landtag. Dort kümmert er sich besonders um die Themen Hochschul- und Wissenschaftspolitik. Hier berichtet er von seinen Erfahrungen aus dem Studium…

Freigegeben in Alumni

Vom Zufall zum Glücksfall…
Er gehört zu den Gesichtern, die man in der Thüringer Medienszene kennt – sei es als Inhaber der ames Mediengesellschaft oder als Teil des Bundes Freischaffender Medienmacher "FEUERKÖPFE", als Dozent in den Bereichen Medien, Kommunikation, Projektmanagement oder als Moderator wie demnächst wieder bei der traditionellen Podiumsdiskussion des Fachschaftsrates Kommunikationswissenschaft der Uni Erfurt. Bei unserem Alumnus Henryk dreht sich ziemlich viel um Kommunikation und Medien und auch darum, wie man die Begeisterung dafür in jungen Menschen entfacht. Zum Beispiel mit seinem mehr als 20-jährigen Engagement im "junge medien thüringen e.V.", zu dem der Thüringer selbst mit 16 Jahren als Schülerzeitungsredakteur gestoßen war und dem er später jahrelang als Vorsitzender vorstand. Dass der studierte Kommunikations- und Staatswissenschaftler, der aktuell zum Thema "Soziale Netzwerkanalyse" promoviert, damals im Jahr 2000 an der neu gegründeten Uni Erfurt landete, ist allerdings eher einem Zufall zu verdanken. Wir haben ihn gefragt, wie es dazu kam und was er Studierenden heute mit auf den Weg geben würde. [...]

Freigegeben in Alumni

Dürfen wir vorstellen? Ute Tellmann ist seit dem Sommersemester 2017 Professorin für (politische) Soziologie am Max-Weber-Kolleg und an der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Uni Erfurt.

Freigegeben in Dozenten
Seite 1 von 5

Botschafter gesucht: Mach mit!

Wir suchen dich! Studierender oder Absolvent. Mach mit!